Eiweiß im Test

Die besten Produkte im Test mit Bewertungen. Mehr...

Leckere Rezepte

Low-Carb Rezepte mit Eiweißpulver. Mehr...

Shaker im Test

Wir haben die drei beliebtesten Shaker getestet. Mehr...

Bestbewertet

Weider Protein 80 Plus
82 g Eiweiß pro 100 g Pulver
Das Proteinpulver von Weider gibt es in 16 Geschmacksrichtungen. Auch eine Neutrale Variante findet sich daruner. Geschmacklich ist das Pulver ...
Mammut Formel 90 Protein
77,2 g Eiweiß pro 100 g Pulver

Bei dem Protein von Mammun in der 3000 Gramm-Dose handelt es sich um eines der günstigsten Produkte dieser Kategorie. Gerade einmal einen Euro ...

inkospor Active PRO 80
80 g Eiweiß pro 100 g Pulver

Das 80-prozentige Eiweißpulver von inkospor überzeugt durch einen guten Geschmack. Man erhält es in 500 und 750 g Beuteln, wobei die kleinere ...

Alle ansehen
Über Eiweißpulver

Der Nährstoff Eiweiß

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung beinhaltet individuell abgestimmte Mengen der einzelnen Nährstoffe. Die drei wichtigsten Energielieferanten für den menschlichen Körper sind Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Gerade Fette haben im Allgemeinen einen schlechten Ruf, was darauf zurückzuführen ist, dass Körperfett oftmals direkt mit Nahrungsfett in Verbindung gebracht wird. Tatsächlich wird Körperfett jedoch durch einen Überschuss von Kalorien angesetzt; hierbei spielt es keine Rolle, ob die Kalorien nun durch Kohlenhydrate oder Fette aufgenommen werden.

Eine Sonderstellung nimmt allerdings der Nährstoff Eiweiß ein. In Bezug auf den Energiegehalt pro Gramm ist Eiweiß etwa mit Kohlenhydraten gleichwertig: Beide Nährstoffe beinhalten ca. 4 kcal/g an Energie (vergleichsweise liegt der Wert für Fett bei ca. 9 kcal/g). Jedoch kann der menschliche Körper Eiweiße nicht über lange Zeit speichern. Tendenziell wird angegeben, dass Eiweiß nach zwei Stunden nicht mehr für die Energiegewinnung zur Verfügung steht. Daher liegt es nahe, eiweißreiche Lebensmittel im Rahmen einer Gewichtsreduktion einzusetzen. Neben diesem großen Vorteil wird der Nährstoff Eiweiß für viele weitere Funktionen benötigt. Wichtig ist unter anderem auch die Tatsache, dass Eiweiß als Baustein für Muskeln fungiert. Die Unterstützung des Muskelaufbaus stellt zusammen mit der Gewichtsreduktion die beiden bedeutendsten Aspekte der Einnahme von Eiweißpulver dar.

Eiweißpulver für Diäten

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Diät- sowie Ernährungsformen, die einen speziellen Fokus auf bestimmte Lebensmittel und somit auch Nährstoffe setzen. Grundsätzlich kann jede Diät Erfolge bringen; eine dauerhafte Gewichtsreduktion lässt sich jedoch in der Regel nur mit einer konsequenten Ernährungsumstellung bewirken.

Eine Gemeinsamkeit der meisten Ernährungsformen stellt die positive Stellung der Eiweiße dar. Während Fette und Kohlenhydrate oftmals reduziert werden sollen, dürfen Eiweiße in hohen Mengen aufgenommen werden. Dies erweist sich durch gewöhnliche Lebensmittel allerdings als schwierig. Eiweißreiche Lebensmittel wie etwa Fleisch, Eier oder Milchprodukte besitzen häufig auch hohe Anteile an Nahrungsfetten. So kommt es, dass man Eiweißpulver als Nahrungsergänzungsmittel einsetzen kann. Natürlich enthält auch Eiweißpulver Anteile von Fetten und Kohlenhydraten. Das Verhältnis ist jedoch wesentlich günstiger und für eine gesunde Ernährung angemessener. Dies wurde bereits vor vielen Jahren erkannt und in Diät-Shakes umgesetzt. Diät-Shakes stellen nichts anderes als Eiweißpulver in verschiedenen Geschmacksrichtungen dar und sollen einen Teil der täglichen Mahlzeiten ersetzen.

Eiweißpulver für den Muskelaufbau

Wie bereits erwähnt stellen Eiweiße einen Baustein für den Muskelaufbau dar. Als grobe Richtlinie gilt: Innerhalb einer gesunden Ernährung genügt eine tägliche Eiweißaufnahme von einem Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Seriöse Studien haben allerdings gezeigt, dass der Muskelaufbau durch Krafttraining mit Hilfe von erhöhten Eiweißmengen unterstützt werden kann. Hierbei tritt der stärkste Effekt bei einer Aufnahme von zwei bis drei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht auf. Vor diesem Hintergrund verwundert es sicherlich nicht, dass sowohl professionelle als auch Hobby-Kraftsportler regelmäßig Eiweiß-Pulver zu sich nehmen. Durch das oftmals problematische Image von Nahrungsergänzungsmitteln im Kraftsport soll an dieser Stelle besonders betont werden, dass Eiweißpulver in jeder Drogerie erhältlich ist und keinerlei Gefahr für den Körper darstellt. In der Regel werden Eiweiß-Shakes direkt nach dem Krafttraining eingenommen, um den erhöhten Eiweißbedarf abzudecken. Weitere Shakes können natürlich folgen.